Aktuelle Angebote


Ich will Deine Daten

Nun ist es raus, das Gesetz ist beschlossen. Unter dem Deckmantel „Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV)“ hat es der Bundestag beschlossen und ist durch den Bundesrat.

Dahinter steckt das Ziel, Patienten und Leistungserbringer besser lenken und überwachen zu können. Bis 2020 muss die elektronische Gesundheitskarte eingeführt werden, gegen die Bedenken vieler Beteiligter und Fachleute im Gesundheitssystem. Gesundheitsdaten stehen transparent zur Verfügung. Anstelle des bekannten rosa Rezeptes werden die Verschreibungen z.B. von Medikamenten nun auf die Karte gespeichert. Der Mensch wird in seinen intimsten Daten transparent. Es wird nicht lange dauern, dann lenken die Krankenkasse die Daten zu Leistungserbringern ihrer Wahl. Ausschreibungen bestimmen, wo Patienten Leistungen erhalten. Die freie Wahl von Arzt oder Apotheke ist gefährdet.

Und der Bürger? Er nimmt das hin ohne Zucken und Protest.
Wir sind schon bequem geworden und anscheinend sind unsere Persönlichkeitsrechte nicht mehr wichtig.

Wollen wir hoffen, dass nie Einer auftritt, der diese Strukturen einmal missbraucht.

 

Herzlichst Ihre Silke Achenbach    

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt oder Apotheker (bei Tierarzneimitteln Ihren Tierarzt). Warnhinweis für Schmerzmittel (Analgetika): Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!

Unsere Partnerapotheke


Lumdatal-Apotheke

Besuchen Sie uns auch dort!

Wir freuen uns auf Sie!

Ratgeber Thema im August

So mildern Sie Knieschmerzen

So mildern Sie Knieschmerzen

Im Klammergriff der Arthrose?

Kniebeschwerden kommen im vorgerückten Alter oft vor: Jeder 4. über 60 plagt sich damit herum, Fraue ... Zum Ratgeber

News

Sichere Brillen für den Schulsport
Sichere Brillen für den Schulsport

Modelle werden immer sporttauglicher

Was tun mit der Brille im Schulsport? Ohne Sehhilfe steigt das Risiko für Sportunfälle. Mit ungeeigneter Brille drohen schwere Verletzungen. Die Uni Bochum prüfte Brillen auf ihre Sporttauglichkeit. Ihr Fazit fiel zunehmend erfreulich aus.    mehr

Nutri-Score rettet Leben
Nutri-Score rettet Leben

Weniger Kalorien, weniger Todesfälle

Sind Lebensmittel mit der Nutri-Score-Ampel ausgezeichnet, landen nicht nur weniger Kalorien im Einkaufskorb. Es lassen sich auch Tausende Todesfälle durch ernährungsbedingte Erkrankungen verhindern, rechnen französische Forscher vor.   mehr

Verschmutzte Luft macht depressiv
Verschmutzte Luft macht depressiv

Daten aus USA und Dänemark

Eine hohe Luftverschmutzung belastet nicht nur die Lunge: Jetzt mehren sich die Hinweise, dass schlechte Luft auch psychisch krank macht.   mehr

Schmerzen in der Schwangerschaft
Schmerzen in der Schwangerschaft

Behandeln ohne Risiko für das Kind

Viele werdende Mütter leiden während der Schwangerschaft unter Schmerzen. Oft ist dann unklar, ob und mit welchen Medikamenten behandelt werden darf, ohne das Kind zu gefährden. Hinweise zur schonenden Schmerzlinderung.   mehr

Höhere Temperaturen, mehr Herzinfarkte
Höhere Temperaturen, mehr Herzinfarkte

Klimawandel beeinflusst Gesundheit

Steigen mit dem Klimawandel die Durchschnittstemperaturen, wirkt sich das auch auf die Gesundheit aus. Was das z.B. für die Herzinfarktraten bedeutet, untersuchte nun eine Studiengruppe aus Augsburg – und präsentierte ganz konkrete Zahlen.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Rabenau-Apotheke
Inhaberin Silke Achenbach
Telefon 06407/75 56
E-Mail rabenau-apotheke@t-online.de